10. Sachsen Classic auf dem Schlosshof des größten Barock-Jagdschlosses Europas

Die ca. 180 teilnehmenden Oldtimer fanden auf dem riesigen Schloss der Hubertusburg die ideale Kulisse: zahlreiche Presseverreter aus ganz Europa ließen ihre Kameras surren und klicken, um die Fahrzeuge vor der neu sanierten Fassade unseres Schlosses abzulichten.

 

Aber auch an den Zufahrtsstraßen im Wermsdorfer Wald waren Kamerateams aus München und Stuttgart auf Motivsuche unterwegs, und sie wurden auch dort fündig......

Neues von der Ausstellung zur 250-Jahrfeier

 

Staatsminister Frank Kupfer gibt erste Details der Sonderausstellung des Freistaates Sachsen zum 250. Jubiläum des Friedens von Hubertusburg bekannt.

Lesen Sie den Bericht der Oschatzer Allgemeinen Zeitung vom 24. Juli 2012

Ausstellungskonzept Hubertusburg 2013

Lesen Sie Neues über den aktuellen Stand der Vorbereitungen der Sonderausstellung im Schloss Hubertusburg, die anläßlich der 250-Jahrfeier des Friedens von Hubertusburg hier im Schloss entsteht.

Auf dem Foto sehen Sie Ingo Fischer (SIB), Staatsminister Prof. Georg Unland, Petra Förster (SIB), Staatsminister Frank Kupfer und Wolfgang Trommer (v.l.n.r.). Das Foto entstand anläßlich des Arbeitsbesuches am 27. Januar 2012 in Hubertusburg, den StM Frank Kupfer maßgeblich ermöglicht hatte.

Als Freundeskreis Schloss Hubertusburg e.V. sind wir sehr glücklich, dass die Ausstellung von Ende April bis Oktober 2013 hier gezeigt wird.

Planen Sie schon jetzt Ihren Besuch dieser wichtigen Präsentation in Wermsdorf ein!

Aktive Planungen für 2013 im Schloss mit StM Frank Kupfer

Die Staatliche Kunstsammlung Dresden bereitet die Ausstellungs-Exponate vor, und paralell dazu gehen die Ausbauarbeiten an der neuen Ausstellung aktiv los.

2. Heimatgeschichtlicher Vortrag mit Axel Küttner am 6.Juli 2012

2. Heimatgeschichtlicher Vortrag

„Italienischer Glanz auf Schloss Hubertusburg- Geschichte und Geschichten aus dem Hubertusburger Hoftheater“

Schloss Hubertusburg in Wermsdorf, eines der größten barocken Jagdschlossensembles in Europa, verfügte seit 1741 über ein eigenes Opernhaus. Bespielt wurde es durch die Dresdner Hofkapelle- der heutigen Sächsischen Staatskapelle- und einem schon damals berühmten Sängerensemble zu denen u.a. Faustina Bordoni, Domenico Annibali oder Bruscolini angehörten. Vor allem die Opern des Hofkapellmeisters Johann Adolf Haase wurden hier aufgeführt. Doch mit dem Siebenjährigen Krieg und der Plünderung des Schlosses hörte der Glanz abrupt auf. Wo befand sich eigentlich das Opernhaus und wie sah es aus?

Und was wurde hier neben Opern noch gespielt? Wie sah überhaupt der Alltag der italienischen Sängerinnen und Sänger in Wermsdorf bzw. Mutzschen aus? Wie waren die Verpflegung und die Unterkünfte der mitgereisten Hofkünstler?

 Und stimmen eigentlich die unzähligen Geschichten über Kastraten?

Diese und weitere Fragen beantwortet

Tagung des Netzwerkes Places of Peace in Zadar am 1. und 2. Juni 2012

Das Netzwerk der Friedensorte "Places of Peace" traf sich in Zadar (Kroatien) und beriet die weiteren Entwicklungsschritte der Organisation.

Die Stadtverwaltung dieser wunderschönen, historischen Stadt hatte als erstes kroatisches Mitglied des Netzwerkes diese Tagung organisiert und perfekt vorbereitet.

Teilnehmer aus Ungarn, Bulgarien, Polen, Portugal, Niederlande, Israel, Slowakei und  Deutschland waren vertreten.

 

Vom Schlossverein Altranranstädt bei Leipzig waren Almuth und Wolfgang Heinichen angereist.

Den Freundeskreis Schloss Hubertusburg vertraten Dr. Georg Müller, Wolfgang Trommer und Ulf Müller.

Seiten

Subscribe to Freundeskreis Schloss Hubertusburg e.V. RSS