Neues vom ENPP: DIE STADT CHOTYN (UKRAINE) TRITT DEM ENPP BEI

 

DIE STADT CHOTYN (UKRAINE) TRITT DEM ENPP BEI

Durch einen Beschluss des Stadtrats vom 26. November 2021 wurde die Stadt Chotyn (Ukraine) offiziell in das Europäische Netzwerk der Orte des Friedens aufgenommen, womit sich die Zahl der europäischen Länder, die dem Netzwerk angehören, auf 10 erhöht.

Die Stadt Chotyn mit rund 11 000 Einwohnern liegt im Südwesten der Ukraine und verfügt über ein reiches architektonisches Erbe, darunter die Festung Chotyn am Ufer des Dnjestr, die 1325 erbaut wurde (Bild), sowie über ein bedeutendes historisches Erbe, nämlich die Unterzeichnung des Vertrags von Chotyn (1621), der den Polnisch-Osmanischen Krieg von 1620-1621 beendete.

Eine Delegation der Stadt Chotyn unter der Leitung ihres Bürgermeisters, Herrn Andriy Dranchuk, hatte bereits persönlich am 13. Europäischen Treffen der ENPP teilgenommen, das vom 14. bis 17. Oktober 2021 in der deutschen Stadt Markranstädt stattfand.

Eine informative Seite über dieses neue Mitglied der Vereinigung wird in Kürze auf der offiziellen ENPP-Website verfügbar sein.

29. Dezember 2021/von der Redaktion