Tiefe Trauer um Dr. Susanne Hahn

Wir erhielten die Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied, Frau Dr. Susanne Hahn, am 26.11.2021 nach langer Krankheit in Leipzig verstorben ist.

    Dr. Susanne Hahn (1947-2021)

Frau Dr. Susanne Hahn arbeitete vielen Jahre ehrenamtlich für den Freundeskreis Schloss Hubertusburg e.V.  Ihr kommt in besonderem Maße das Verdienst zu, die langjährige Kolloquien-Reihe der Hubertusburger Friedensgespräche initiiert, erdacht und mit entwickelt zu haben. Bereits 2006 fand diese Konferenz unter ihrer Leitung zum ersten Mal in der größten barocken Jagdresidenz Europas statt, um mit dem Frieden von Hubertusburg an das Ende des Siebenjährigen Krieges 1763 zu erinnern. Den Friedensgesprächen liegt die Idee zugrunde, von dem Ort des weltweit bedeutenden Hubertusburger Friedens auch heute Friedenssignale auszusenden.                                                  
Diesem Anliegen blieb Dr. Susanne Hahn als Initiatorin und Organisatorin bei den Hubertusburger Friedensgesprächen von 2006 bis 2014 treu:
2006   Thema: Hubertusburger Frieden – ewiger Frieden!?; 2008   Thema: Friedensverantwortung und Friedenssicherung im 21. Jahrhundert; 2010   Thema: Wissenschaft und Kunst im Zeichen von Krieg und Frieden; 2012  Thema: Sprache und Frieden; 2014   Thema: „Frieden muss gestiftet werden" (Immanuel Kant, 1795)        

Mit diesen Aktivitäten um die Wiederbelebung des Schlosses Hubertusburg und um die Erinnerung an den Frieden von Hubertusburg, dem Ende des weltweit ersten globalen Krieges, hat Frau Dr. Hahn als Leiterin der Programmkommission wirklich Bedeutendes geleistet. Aus diesen Aktivitäten ist auch die Mitbegründung des europäischen Netzwerks der Friedensorte „Places of Peace“ mit vielen europäischen Partnern erwachsen, das sich zum Ziel gemacht hat, die Zusammenarbeit solcher Friedensorte europaweit zu forcieren und damit den Friedensgedanken stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu tragen. Frau Dr. Hahn war zudem Herausgeberin der Protokollbände dieser genannten Tagungen. Ebenfalls unter ihrer Leitung bezog unser Verein seit 2010 auch ganz bewusst Jugendliche in diese Friedensaktivitäten ein und vergab seitdem den Hubertusburger Jugend-Friedenspreis an Schüler und Studenten, die sich mit ihren Ideen und Vorschlägen Gedanken um ihre friedliche Zukunft machen.

    Dr. Susanne Hahn mit Teilnehmern beim Hubertusburger Jugend-Friedenspreis 2010

Wir werden Ihr in unserem Verein ein ehrendes Gedenken voller Dankbarkeit bewahren.