Tiefe Trauer um unseren Ehrenvorsitzenden Dr. Georg Müller

                     

Tief bewegt trauern wir um unser Vereinsmitglied und unseren Ehrenvorsitzenden
                       Dr. med. Georg Müller.

Als Gründungsmitglied und langjähriger Vereinsvorsitzender hat
Dr. med. Georg Müller mit unvergleichlichem Einsatz die
Geschicke des Freundeskreises Schloss Hubertusburg gelenkt
und unseren Verein erfolgreich geprägt.             

Für seine unermüdliche, ehrenamtlich geleistete Arbeit danken wir ihm sehr herzlich.
Wir trauern nicht nur um ein engagiertes Mitglied sondern ebenso um
einen guten und treuen Freund.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Seinen Angehörigen gilt unser aufrichtiges Mitgefühl.

Der Vorstand des Freundeskreises Schloss Hubertusburg e.V. im Namen aller Mitglieder

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Auch der Vorsitzende des Europäischen Netzwerks Places of Peace würdigt unseren ehemaligen Vorsitzenden auf der Webseite www.placesofpeace.eu:

 

Dr. Georg Müller, ehemaliger Vorsitzender des Fördervereins Schloss Hubertusburg (Wermsdorf, Deutschland), ist heute verstorben.

Es ist wirklich eine sehr schlechte Nachricht für die Familie, für den Freundeskreis Schloss Hubertusburg (Mitglied von ENPP), für Wermsdorf und für das Europäische Netzwerk der Friedensorte, das er 2007 mitbegründete und mit dem er zu arbeiten begann, als unser Netzwerk noch ein Projekt in den Kinderschuhen war. Besonders hervorzuheben sind das Engagement, der Enthusiasmus und der große Einsatz für die Bekanntmachung des historischen Erbes von Schloss Hubertusburg.
Als der Verein zur Förderung des Schlosses Evorameonte im Jahr 2007 Kontakte zu europäischen Organisationen aufnahm, um das Europäische Netzwerk der Stätten des Friedens zu gründen, war die erste Antwort (und was für eine begeisterte Antwort), die wir erhielten, ausgerechnet von Dr. Georg Müller, dem damaligen Vorsitzenden des Vereins zur Förderung von Schloss Hubertusburg.
Wir erinnern uns besonders an seine Rede auf der Friedenskonferenz in Évora Monte (Portugal) im Dezember 2007, die den Ausgangspunkt unseres Netzwerks bildete und uns davon überzeugte, dass das Projekt, das wir idealisiert hatten, vollkommen sinnvoll war.

Das ENPP, vertreten durch seinen Vizepräsidenten Ulf Müller, wird der Familie von Dr. George Müller im Namen des Europäischen Netzwerks der Orte des Friedens einen Blumenstrauß überreichen. Das ENPP wird der Familie durch seinen Sohn, Herrn Matthias Müller, Bürgermeister von Wermsdorf, das Beileid aller Mitglieder unseres Netzwerks übermitteln.

Unser Netzwerk ist in Trauer.
Auf unserem 13. ENPP-Treffen, das vom 14. bis 17. Oktober in Markranstädt (Deutschland) stattfinden wird, wird das ENPP Dr. George Müller gebührend würdigen und seine posthume Ernennung zum Ehrenmitglied des ENPP vorschlagen.
                   
Bild: Dr. Georg Müller bei der Übergabe der öffentlichen Urkunde der ENPP (Burg Évora Monte, Portugal, 28. Mai 2010)