Einladung des Sonntagswochenblattes zum Besuch der Ausstellung in Hubertusburg ist leider nur eine Zeitungsente

In der Ausgabe des Sonntagswochenblattes vom 17. Mai 2020 wird auf Seite 10 unter der Rubrik "AUS DER REGION" zum Besuch des Schlosses Hubertusburg und seiner Ausstellungen eingeladen.

Lesen Sie dazu den Artikel:

 

So gern wir als Vereinsmitglieder dieser Botschaft glauben würden - aber sie ist leider einfach nicht wahr.                                                                                                                                                                                                                           Wer auch immer den Artikel veranlaßt hat, muss das vorher schlecht recherchiert haben, denn die Ausstellung zur Jahrhunderthochzeit von Maria Josepha und Friedrich August fand bereits im vergangenen Jahr statt und endete Anfang November 2019.

Bestenfalls kann dieser Artikel eine nette Provokation sein, um an die Versprechen zur baldigen Weiterführung der Hubertusburger Ausstellungsaktivitäten durch den Freistaat Sachsen zu erinnern. Davon haben wir während und kurz nach der 2019er Ausstellung viele zu hören bekommen. Lesen Sie dazu die Berichte hier im Archiv.

Aber noch bevor es CORONA überhaupt gab, waren diese Projektzusagen bereits aufgegeben worden.

Schade!

Wir geben die Hoffnung nicht, dass ein solcher Artikel bald wieder zum Besuch einer echten Ausstellung im größten Rokoko-Schloss Sachsens einlädt.

Bitte unterstützen Sie unseren Verein dabei - vielen Dank!