Gratulation an die Sieger des Hubertusburger Jugend-Friedenspreises 2018

Am 14. September wurden die Sieger mit dem Hubertusburger Jugend-Friedenspreis 2018 ausgezeichnet.

Das sind die Gewinner, und wir gratulieren recht herzlich zu diesen Auszeichnungen.

 

Die Sieger des Hubertusburger Jugend-Friedenspreises 2018

1. Preis in der Altersgruppe 12 bis 15 Jahre: Beitrag Nr. 1                                                                                         Charlotte Schreiber, Esther Knittel, Franz-Philipp Herrmann, Franz Fritzsche und Steven Knedel; Religionsschüler der Kl. 9 und 10, Religionslehrerin Frau Sehn, Oberschule Wermsdorf                                                                                      Plastik: TRAGEN UND GETRAGEN WERDEN

    

2. Preis in der Altersgruppe 12 bis 15 Jahre:  Beitrag Nr. 30
Felina Bohn    (Lehrerin Annika Schmidt) der Klasse 8 des Christlichen Gymnasiums "Rudolf Stempel" Riesa
Text und Bild

 

 

 

1. Preis in der Altersgruppe 16 bis 18 Jahre: Beitrag Nr. 16
Laura Richter, Theresa Franke     Klasse 10/2   Thomas-Mann-Gymnasium  (TMG) Oschatz                                           Bild, Gedicht

 

2. Preis in der Altersgruppe 16 bis 18 Jahre: Beitrag Nr. 9
Louise Borschke, Anna-Lena John, Anne-Sophie Winkler, Charlotte-Maxi Winkler     Klasse 10/2                                    Thomas-Mann-Gymnasium (TMG) Oschatz                                                                                                                     Interview  „Ertraget einander“ 

3. Preis in der Altersgruppe 16 bis 18 Jahre: Beitrag Nr. 23                                                                                              Emma Rudolph, Louise Döring, Tom Hauffe      Klasse 10/4    Thomas-Mann-Gymnasium (TMG) Oschatz                      Lied: „Ertraget einander“

 

Der erstmals vergebene Publikumspreis wurde durch die Schlossbesucher in Hubertusburg ausgewählt, und der Sieger in dieser Kategorie ist der Beitrag 26: das Bild und das Gedicht: „Drawn World“  von Melissa Weiß und Alina Richter