Internationaler Museumstag am 21.Mai 2017 in Hubertusburg

Wermsdorf, Schloss Hubertusburg.

Samstag/Sonntag 21./22.05.2017
Neben den 'üblichen' Öffentlichen Führungen zur Schossgeschichte -
Samstag / Sonntag, jeweils 11:30 Uhr, 14:00 Uhr und 15:00 Uhr und,
ggf. bei ausreichender Gästezahl, zusätzlich 13:00 Uhr und 16:00 Uhr -
schließen wir an diese Führungen einen Rundgang durch die kleine
Sonderausstellung 'Religion und Frieden' an, die sich in der
'Pagenloge' des Schlosses befindet.

Den Internationalen Museumstag am Sonntag, den 21.05.2017 begehen wir
-ergänzt um Obiges - in besonderer Weise:
Das Thema des Internationeale Museumstages
'Spurensuche. Mut zur Verantwortung'.
ergänzen wir - auf die spezielle Vergangenheit der Hubertusburg
ausgerichtet - wie folgt:
'Hubertusburg - Heil- und Pflegeanstalt seit dem 19. Jahrhundert:
Irrenhaus - Euthanasie - moderne Psychiatrie'
Frau Medizinalrat Dr. med. Winkler - bis in die 90er Jahre des 20.
Jahrhunderts Chefärztin der Psychiatrie, wird im Rahmen eines
Gesprächskreises unter der Leitung der Gästeführer des Schlosses
Hubertusburg Linien der Enwicklung zeichnen und interessante Einblicke
in die Arbeit in der Vergangenheit geben.
Sonntag, 21.05.2017, 13:30 Uhr, Ovalsaal.

Eintritt zu den Führungen 3,00 € p.P. - Kinder bis 14 Jahre haben
freien Eintritt.
Eintritt zum Gesprächskreis frei - um Spenden für die ehrenamtliche
Arbeit im Schloss Hubertusburg wird gebeten.

Informationen, Reservierungen, Rückfragen:
Martina-Elvira Lotzmann für die Gästeführer
Tel.: 0157 7716 7914
e-mail: koenigliche.jagdresidenz@gmail.com

 

21.05.2017         Schlossführungen ‚mal anders‘

11 Uhr - 17 Uhr  INTERNATIONALER MUSEUMSTAG

‚Spurensuche. Mut zur Verantwortung‘

13:30 Uhr            Gesprächskreis: Hubertusburg –

die Heil- und Pflegeanstalt:

Irrenhaus, Euthanasie, moderne Psychiatrie